top of page

OSSV-Slalomrennen in Wildhaus

Die beiden Slalomrennen des OSSV Altherr Trucks & Vans JO Cups konnten bei winterlichen Verhältnissen in Wildhaus durchgeführt werden. Ein grosser Dank geht dabei an die vielen Helferinnen und Helfer des Skiclub Grabserberg, welche den ganzen Tag fleissig schaufelten, damit die Rennfahrerinnen und Rennfahrer bis zuletzt faire Bedingungen vorfanden. Ebenfalls ein grosses Dankeschön geht an die Bergbahnen Wildhaus, welche eine hervorragende Piste am "Seichberg" zur Verfügung stellten.

Bei den Mädchen U16 siegte in beiden Rennen Melina Zäch vom Skiclub Gams. Im ersten Rennen fuhr Aline Brander (SC Gams) als dritte ebenfalls auf das Podest. Bei den Knaben durfte Vitus Kobelt doppelt jubeln. Er klassierte sich in beiden Rennen in der Kategorie U14 auf dem dritten Rang. In der Kategorie Knaben U16 fuhr Florian Gantenbein im ersten Rennen als dritter auch auf das Podest. Im Allgemeinen kann unsere Renngruppe eine positive Bilanz nach diesen beiden Rennen ziehen, denn weitere Fahrerinnen und Fahrer schafften den Sprung in die Top 10. Herzliche Gratulation für diesen gelungenen Saisonauftakt!

Ein ausführlicher Bericht wird diese Woche im W&O publiziert. Die Ranglisten der beiden Rennen und einige Bilder sind untenstehend zu finden.


OSSV JO Slalom 1059_07.01.2024
.pdf
Download PDF • 495KB

OSSV JO Slalom 1060_07.01.2024
.pdf
Download PDF • 493KB




bottom of page